Berlin : Von Gabriele Hoffmann, Wahrsagerin

-

Wie soll es der Stadt im kommenden Jahr ergehen? Wir haben Prominente gefragt. Ihre guten Wünsche für ein lebens und liebenswerteres Berlin lesen Sie jeden Tag bis Weihnachten. Heute: Gabriele Hoffmann, Deutschlands bekannteste Wahrsagerin.

Mein Wunsch für die Stadt hat etwas mit den Berlinern zu tun, die rund um den Ku’damm wohnen. Dort soll ein wichtiger Platz zerstört werden: die Gerhard- Hauptmann-Anlage. Die ist inmitten all der steinernen Bauten ein grüner Flecken und ein Ort für Begegnungen. Dort gibt es die Bar jeder Vernunft, das Haus der Festspiele, eine Kita, einen Spielplatz und eine Wiese. Im Sommer lassen die Menschen sich bräunen, im Herbst kommen die Kinder mit ihren Drachen, neulich habe ich jemanden Golf üben sehen. Und nun sollen dort Bürotürme hin! Dagegen hat sich eine Bürgerinitiative gegründet. Ich wünsche ihr, dass sie Erfolg hat. Es ist wichtig, solche Orte zu erhalten. Sie machen die Stadt menschlich.

Foto: Steinert

DAS TÄGLICHE TÜRCHEN

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar