Update

Von Köpenick bis Hauptbahnhof : BVG-Fahrplanwechsel: Hier sind die Änderungen

Am 13. Dezember ist Fahrplanwechsel. Es rollen mehr U-Bahnen, der TXL fährt anders, viele Bushaltestellen werden umbenannt. Der Überblick.

von
Alles hört auf die BVG-Chefin. Nikutta gibt den Takt vor.
Alles hört auf die BVG-Chefin. Nikutta gibt den Takt vor.Foto: picture alliance / dpa

Fahrgäste in Berlin sollten einen genauen Blick auf ihren Fahrplan werfen. Denn am 13. Dezember 2015 ist Fahrplanwechsel. Die S-Bahn fährt öfter über den S-Bahnring, die ICEs fahren jetzt schneller nach Erfurt und öfter nach Hamburg, in Gesundbrunnen halten mehr Fernzüge aus Köln, die Regionalbahnen aus Spandau fahren öfter in die City. Und auch die BVG stellt so einiges um - und macht nach eigenen Angaben den Köpenickern "ein Weihnachtsgeschenk", wie sie am 8. Dezember schrieb. Hier finden Sie den Überblick.

U-BAHN: Auf der U-Bahnlinie U1 (Warschauer Straße–Uhlandstraße) fahren längere Züge mit acht statt sechs Wagen. Alle fünf Minuten fahren freitags bis gegen 22.30 Uhr die Züge bei der U 2 auf dem Abschnitt Pankow-Theodor-Heuss-Platz), bei der U 5 zwischen Alexanderplatz–Kaulsdorf-Nord sowie auf der U 8 zwischen Hermannstraße und Osloer Straße.

STRASSENBAHN: Neue Linienführungen erhalten die Tramlinien 60 und 63. Die 60 verkehrt dann zwischen Wasserwerk Friedrichshagen und dem S-Bahnhof Schöneweide/Johannisthal. Damit gibt es eine umsteigefreie Verbindung von Friedrichshagen zum S-Bahnhof Schöneweide oder Johannisthal. Die 63 ist in Zukunft zwischen Adlershof und Mahlsdorf-Süd unterwegs, um den S-Bahnhof Köpenick direkt an die Wissenschaftsstadt Adlershof anzubinden. Köpenicker erhalten so "ein Weihnachtsgeschenk", schreibt die BVG in ihrer Ankündigung am 8. Dezember (das gesamte PDF finden Sie unter diesem BVG-Link). Die Köpenicker werden in Info-Blättern demnach gezielt informiert.

Nächster Halt: Olympiastadion. Die BVG-Haltestelle erhält den Namen des Stadions.
Nächster Halt: Olympiastadion. Die BVG-Haltestelle erhält den Namen des Stadions.Foto: dpa (2)

UND HIER DIE ÄNDERUNGEN BEI DEN BVG-BUSSEN

TXL - Die Umleitung über Alt-Moabit, Invaliden- und Luisenstraße wird in den Regelbetrieb aufgenommen. Damit verkehren alle Straßenbahn- und Buslinien von der Nordseite des Hauptbahnhofes.
X54 - Auf dem Streckenabschnitt Piesporter Straße– S-Bahnhof Marzahn fahren die Busse jetzt bis 22 Uhr im 20-Minuten-Takt.
101 - Zwischen Turmstraße/Lübecker Straße und U-Bahnhof Breitenbachplatz gibt es von 7 Uhr bis 19 Uhr durchgehend einen Zehn-Minuten-Takt.
123 - Die Linie führt nicht mehr bis zum Robert-Koch-Platz, sondern endet bereits am Hauptbahnhof. Die Hoffnung: "Die BVG erwartet von der Änderung eine bessere Betriebsstabilität." Zum Robert-Koch-Platz fahren Busse der Linien 142, 147, 245 sowie die Metrotramlinien M5, M8, M10 mit der Haltestelle Invalidenpark.
163 - Die Linie fährt auf der gesamten Strecke von 8 Uhr bis 14 Uhr und von 18 bis 19 Uhr im 20-Minuten-Takt. Zudem wird die Haltestelle Ingenieurbaubetrieb in Gerhard-Sedlmayr-Straße umbenannt.

Die neue U-Bahn - von innen und außen
Bitte recht freundlich! Die neue U-Bahn am Bahnhof Zoo. Ein Junge macht gleich mal ein Foto (und wir auch).Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: dpa
03.09.2015 08:57Bitte recht freundlich! Die neue U-Bahn am Bahnhof Zoo. Ein Junge macht gleich mal ein Foto (und wir auch).

186 - Auf dieser Linie fahren sonntags zwischen Rathaus Steglitz und Lichterfelde Süd die Busse von 11 Uhr bis19 Uhr im 20-Minuten-Takt.
237 - Auf der gesamten Linie (Rathaus Spandau-Staaken,Isenburger Weg) fahren von etwa 8.30 Uhr bis 10 Uhr und 12.30 Uhr bis14 Uhr die Busse montags-freitags im Zehn-Minuten-Takt.
390 - Verkehrt als Ringlinie S-Bahnhof Ahrensfelde–Eiche–Mehrow–S-Bahnhof Ahrensfelde
N9 - Die Linie kommt in den Nächten zu Montag b is Freitag zwischen S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten - U-Bahnhof Osloer Straße im 15-Minuten-Takt.
N65 - Auf dem Abschnitt Hackescher Markt - S-Bahnhof Schöneweide fahren die Busse von. 0.30 Uhr bis 3 Uhr alle 15 Minuten. Außerdem wird die Haltestelle Puschkinallee/Elsenstraße in Elsenstr./S Treptower Park umbenannt.

Abgefahren! Die Straßenbahn rollt zum Hauptbahnhof
Berlin-Hauptbahnhof, die Straßenbahn ist da. Seit August 2015 hält sie auch an den neuen Bahnsteigen der futuristischen Haltestelle.Weitere Bilder anzeigen
1 von 37Foto: André Görke
16.09.2015 10:50Berlin-Hauptbahnhof, die Straßenbahn ist da. Seit August 2015 hält sie auch an den neuen Bahnsteigen der futuristischen...

Neue Haltestellennamen gibt es auch auf weiteren Buslinien

M48: Haltestelle Botanischer Garten wird in Unter den Eichen/Botanischer Garten umbenannt.
M76: Haltestelle Göttinger Straße wird in Auguste-Viktoria-Klinikum Süd umbenannt.
M77: Haltestelle Stegerwaldstraße wird in Erinnerungsstätte Marienfelde umbenannt.


X7: Haltestelle Göttinger Straße wird in Auguste-Viktoria-Klinikum Süd umbenannt.
104: Haltestelle Konstanzer Straße wird in Westfälische Straße/Konstanzer Straße umbenannt. Haltestelle Puschkinallee/Elsenstraße. wird in Elsenstraße/S Treptower Park umbenannt.
107: Haltestelle Jugendclubheim wird in Am Wäldchen umbenannt, Haltestelle Berliner Straße wird zur Hauptstraße/Berliner Straße.


150: Haltestelle Zimbelstraße wird in Hans-Jürgen-Str. umbenannt.
163: Haltestelle Ingenieurbaubetrieb wird in Gerhard-Sedlmayr-Straße umbenannt.
165, 166, 194, 265, N65, N94: Haltestelle Puschkinallee/Elsenstraße. wird in Elsenstraße/S Treptower Park umbenannt.
172: Haltestelle Rhinstraße wird in Steinstraße/Rhinstraße umbenannt.


175: Haltestelle Augsburger Straße wird in Wittelsbacherstraße/Augsburger Straße umbenannt.
187: Haltestelle Göttinger Straße wird in Auguste-Viktoria-Klinikum Süd umbenannt.
218, M49: Hertha-Fans aufgepasst! Die Haltestelle Flatowallee an der Heerstraße wird umbenannt. Sie trägt jetzt den Namen Flatowallee/Olympiastadion - mit dem neuen und prominenten Zusatz dürfte allen klar sein, wo sie aussteigen müssen, wenn sie zu den Konzerten oder zu den Fußballspielen wollen (damit hatten Auswärtige in der Tat so manche Probleme).

Neue Hefte und Broschüren

Zudem gab die BVG am 8. Dezember bekannt, dass die bei vielen beliebten Infomaterialien aktualisiert auf den Markt kommen. Die BVG schreibt: "Der große Faltplan Berlin. Liniennetz 2016 (1,95 Euro), das neue, kombinierte Infoprodukt Berlin. S+U-Bahn-/Tramnetz 2016 und das Faltblatt Berlin. Nachtnetz 2016 (beide kostenlos) sind pünktlich ab 13. Dezember 2015 in den BVG-Kundenzentren erhältlich." Das Heft "Berlin. Atlas 2016" auf mehr als 200 Seiten könne ab Mitte Januar 2016für 12,90 Euro erworben werden. In der Fahrplanauskunft auf BVG.de sowie in der kostenlos für Android, iOS und Windows Phone erhältlichen App FahrInfo Plus werden demnach alle Änderungen automatisch übernommen.

 

Berlin, deine BVG - jetzt auch mit neuer U-Bahn
Fast 11.000 Mitarbeiter hat die BVG. Sie fahren uns ins Büro, nach Hause, zur Schule und oft auch zur Party. Wird mal Zeit, Danke zu sagen, oder?Weitere Bilder anzeigen
1 von 110Foto: Imago
20.02.2015 11:17Fast 11.000 Mitarbeiter hat die BVG. Sie fahren uns ins Büro, nach Hause, zur Schule und oft auch zur Party. Wird mal Zeit, Danke...

20 Kommentare

Neuester Kommentar