• Von Monstern, Zuckerfischenund Agenten Zeichner aus aller Welt präsentieren ihre Comics

Berlin : Von Monstern, Zuckerfischenund Agenten Zeichner aus aller Welt präsentieren ihre Comics

Von wegen Ferien: Berliner Comicfans können in den kommenden Tagen und Wochen ein halbes Dutzend Zeichner live erleben und exklusive Zeichnungen bekommen. Den Anfang macht an diesem Sonnabend der italienische Zeichner Giovanni Rigano, der die vor allem bei jüngeren Lesern beliebte Reihe „Monster Allergy“ zeichnet, aber auch die nicht ganz jugendfreie Vampiragentenreihe „Daffodil“. Ab 14 Uhr signiert er im Fachgeschäft Comics & Graphics (Prenzlauer Allee 46, Prenzlauer Berg). Anlass ist das fünfjährige Bestehen des Ladens. Zur Signierstunde gibt es selbst gebackenen Kuchen und ein Comic-Gewinnspiel.

In der Woche drauf locken gleich vier namhafte deutsche Zeichner ins Fachgeschäft „Grober Unfug“ (Torstraße 75, Mitte): Dort signiert am Sonnabend, dem 13. Juli, ab 13 Uhr unter anderem Sarah Burrini, Autorin des preisgekrönten autobiografisch inspirierten Online-Strips „Das Leben ist kein Ponyhof“. Mit dabei ist auch die Berliner Zeichnerin Naomi Fearn, deren Reihe „Zuckerfisch“ ebenfalls stark vom eigenen Alltag geprägt ist. Dritter im Bunde ist der Berliner Tim Gaedke alias Doppeltim, der gelegentlich auch Strips für die Tagesspiegel-Sonntagsseiten zeichnet. Der populäre Comic-Blogger Johannes Kretzschmar alias Beetlebum ist ebenfalls dabei.

Zwei Wochen später, am 27. Juli signiert ebenfalls im Groben Unfug der in Berlin lebende kroatische Zeichner Goran Sudzuka, der an der populären US-Serie „Y: The Last Man“ mitgearbeitet hat und dessen neue Serie „Ghosted“ gerade angelaufen ist. Ebenfalls am 27. Juli ab 14 Uhr signiert in der Europacenter-Filiale des Comicladens Modern Graphics der Berliner Zeichner Helge Vogt, der unter anderem den Horror-Romantik-Comic „Alisik“ gezeichnet hat. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar