Berlin : Von S-Bahn überrollt und tödlich verletzt

weso

Von einem S-Bahn-Zug ließ sich in der Nacht zu Sonntag ein 45 Jahre alter Mann aus Spandau überrollen. Der 45-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann legte sich Sonnabendnacht gegen 22.40 Uhr zwischen den Stationen Pichelsberg und Stresow auf die Gleise. Er wurde von einem Richtung Bahnhof Stresow fahrenden Zug erfasst und erlag kurze Zeit später noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Zum Thema Newsticker: Aktuelle Meldungen aus Berlin und Brandenburg Ein Motiv für die Verzweiflungstat ist nach Auskunft eines Beamten des Lagezentrums der Polizei bisher nicht bekannt. Während der Bergung des verstümmelten Leichnams war der S-Bahn-Verkehr in Fahrtrichtung Spandau auf den Linien S 5 und S 75 für fast eineinhalb Stunden unterbrochen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar