Berlin : Von Tag zu Tag: Chef in Franken

David Ensikat

"Aufgrund seiner lückenhaften Beastung ebenso wie seines schütteren Nadelkleides war im vergangenen Jahr der oberfränkische Weihnachtsbaum an der Gedächtniskirche in die öffentliche Kritik geraten und musste folgerichtig durch einen Reserve-Weihnachtsbaum aus dem Überhang der Berliner Forsten ersetzt werden."

Der "Landespressedienst aus dem Senat" hat die Lage gestern glasklar dargestellt, unter der Überschrift "Weihnachtsbaum jetzt Chefsache" wird auch gleich die Lösung für 2001 angekündigt: Die bayerischen Behörden haben Eberhard Diepgen als obersten Baumbevollmächtigten der Hauptstadt ausgemacht und nach Oberfranken zur Nadelschau eingeladen. Angesichts dieser prächtigen Idee überschlägt sich der Senatspressetext im folgenden Formulierungsrausch: "In Begleitung des Bayerischen Staatsministers Dr. Werner Schnappauf wird der Regierende Bürgermeister am kommenden Sonntag, 6. Mai, diese Maßnahme zur Durchführung gelangen lassen ... Treffpunkt: Kloster Banz, Freitreppe Innenhof, 96231 Staffelstein, 13.00 Uhr." Wir versuchen, unseren Oberfranken-Korrespondenten zu erreichen, und halten Sie auf dem Laufenden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben