Von Tag zu Tag : Die Mauer-Frage

Stephan Wiehler berichtigt unser Kinderrätsel

Aua, das tat weh! Wer auf einen eigenen peinlichen Fehler aufmerksam gemacht wird, der fühlt sich oft, als sei er mit dem Kopf gegen eine Betonwand gelaufen. Gutes Stichwort. Ein älterer Leser der Kinderseite vom Sonnabend (die offenbar Fans von 8 bis 88 Jahren hat) rief gestern an und beschwerte sich über unsere mangelnde Kenntnis der jüngeren Zeitgeschichte. Im Kinderrätsel hatten wir gefragt: „Früher war der Ostteil Berlins von einer Mauer umgeben. Wie lange ist der Fall dieser Mauer her?“ Zu Recht wies uns der Leser darauf hin, dass beim Tagesspiegel als ehemals West-Berliner Zeitung doch bekannt sein sollte, welcher Teil dieser Stadt von einer Mauer umgeben war. Nachsichtig, wie unsere Leser sind, versuchte er, uns eine goldene Brücke zu bauen, und wandte ein, falls wir die mittelalterliche Stadtmauer meinten, die geografisch gesehen ja tatsächlich eher den östlichen Teil des heutigen Berlin umgrenzt habe, würden wir die Kinder mit dieser Rätselfrage doch wohl überfordern. Nein, jene Mauer haben wir auch nicht gemeint.

Also, liebe Kinder, wir wollen von euch wissen, wann die Mauer fiel, die früher einmal den Westteil der Stadt umgab. Ihr wisst es sicher längst, und wir entschuldigen uns für den Fehler und versprechen, künftig nicht mehr voreilig zu behaupten, die jüngere Generation wisse nichts mehr von deutscher Geschichte.

Antworten zur Kinderrätsel-Frage bis zum 10. September an den Tagesspiegel, Berlin-Redaktion, 10876 Berlin, oder per E-Mail an kinderraetsel@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar