Von Tag zu Tag : Draufgehalten

Gerd Nowakowski hat nichts gegen ein bisschen Überwachung

Von Tag zu Tag xtc HP mit Kontur

Das ging fix. Nur wenige Stunden, nachdem bei Youtube ein Film das brutale Vorgehen von Berliner Beamten gegen einen friedlichen Radfahrer dokumentierte, kündigte die Berliner Polizeiführung Ermittlungen wegen Körperverletzung im Amt an. Welch eine Ironie – die Bilder, die zufällig mit einem Handy am Rande der samstäglichen Großdemonstration gegen staatliche Überwachung entstanden, kann man deshalb fast als Lob der Kontrolle empfinden. Denn eine solche prompte Reaktion der Polizei ist nicht immer die Regel. Vor zwei Jahren etwa wurden am Rande der 1.-Mai-Demonstration im Beisein der Presse friedliche Passanten zusammengeschlagen und verletzt – ohne dass die Täter jemals ermittelt werden konnten. Die Polizisten, die hier in Berlin jährlich bei Hunderten von – zuweilen auch unfriedlichen – Demonstrationen eingesetzt werden, machen einen verdammt harten Job. Schläger aber haben in den Reihen der Polizei nichts zu suchen, weil sie den Ruf der gesamten Truppe schädigen. Noch immer gibt es keine individuelle Kennzeichnung von Polizeibeamten; umso wichtiger ist ein wenig Überwachung. Auch durch solche Bilder. (Seite 12)

0 Kommentare

Neuester Kommentar