Von Tag zu Tag : Dünne Bretter

Bernd Matthies hat einen ersten Eindruck von Florian Grafs Dissertation.

von

Haben wir Nichtpromovierten nicht immer noch eine gewisse Ehrfurcht vor dem Doktortitel? Der wissenschaftlichen Leistung, die ihn begründet? Die haben wir. Obwohl... Schon das Werk, mit dem Dr. Helmut Kohl einst seinen Titel errang, sah nach dem Bohren dünner Bretter aus, als dürfe mancher Politiker es sich allzu leicht machen mit den akademischen Würden. Der Inhalt artig gesammelter Leitartikel, verquirlt mit etwas Aktenkenntnis und Insiderinformationen, verziert mit vielen (hoffentlich echten) Fußnoten, fertig.

Noch wissen wir nicht, weshalb CDU-Fraktionschef Florian Graf seinen Doktortitel zurückgegeben hat. Aber was inhaltlich nun bekannt geworden ist, lässt – Plagiat hin, Plagiat her – die Frage nach der wissenschaftlichen Leistung auch in diesem Fall laut werden. Ist es tatsächlich so leicht, in Potsdam zu promovieren? Waren die Gutachter so begeistert von einem Politiker, der die eigene Partei kritisiert? Nehmen wir Grafs Schritt als tätige Selbstkritik. Seiten 2 und 10

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben