Von Tag zu Tag : Flagge zeigen!

Bernd Matthies macht einen Vorschlag zum Spandauer Rathausstreit.

von

Spandau war schon immer was Besonderes. Bei Berlin! Gesegnet mit einem machtvollen Rathaus, auf dem stolz die Flagge mit dem eigenen Wappen... Ach, so was Blödes: Die hat der Sturm gerade kaputt gemacht.

Was nun? Normalerweise würde der Hausmeister ins Magazin gehen und eine neue holen, aber derlei Vorratswirtschaft lassen die knappen Finanzen längst nicht mehr zu. Zeit für Mäzene: Bürgermeister Kleebank von der SPD rief die Bürger vor zwei Wochen auf, für die neue Flagge zu spenden – die paar hundert Euro müssten doch schnell zusammenkommen, nicht wahr?

Es ging sogar noch schneller. Nach ein paar Tagen hatten Funktionsträger der Spandauer CDU 340 Euro gesammelt. Sie bestellten die Flagge und avisierten sie dem Bürgermeister. Dessen Reaktion: Bestellt das Ding mal wieder ab, wir haben schon. Später verkündete er per Pressemitteilung, „Herr Reiner Sauff von Spandau TV“ habe die neue Flagge spendiert, und man danke ihm recht herzlich.

Schade, dass nicht jede Partei ein eigenes Rathaus hat. So streiten beide Seiten nun heftig, wer wann zuerst bestellt hat, und die CDU wirft dem Bürgermeister vor, er wolle von ihr keine Spenden.

Auf der CDU-Website gibt es dazu nur einen Kommentar: „Kindergarten“. Aber warum? Spandauer: Bestellt beide Flaggen. Der nächste Sturm kommt ganz bestimmt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar