Von Tag zu Tag : Gerädert

Christian van Lessen wünscht sich für ein Großprojekt bessere Aussichten

Christian van Lessen

Das Riesenrad am Zoo kann sich bald drehen, wenn es nach Erwartungen des Investors und der Senats- und Bezirksbehörden geht. Das „bald“ ist auch hier ein dehnbarer Begriff, mit dem Baustart in diesem Jahr wird es nichts, die erhoffte Eröffnung 2009 bleibt wohl ein Traum, aber 2010 ist immerhin auch noch eine absehbare Aussicht auf Rad. Heute wird jedenfalls die Eröffnung des neuen Zoo-Wirtschaftshofs gefeiert, so dass der alte abgerissen werden kann, um dem Riesenrad endlich Platz zu machen. Nur noch der Preis fürs Grundstück muss ans Land Berlin bezahlt werden: scheint offenbar trotz klammer Finanzierungszeiten kein Problem, so dass es endlich losgehen könnte. Aber halt: Was ist zu hören? Da müssen sich die Parteien nun erst mal einigen, wer für die mögliche Schadstoffbeseitigung auf dem Gelände aufzukommen hat? Der Kaufvertrag fürs Areal wurde immerhin Anfang 2007 geschlossen! War nicht alles bis ins Detail geregelt? Denkste. Nun scheint neuer Sand im rädernden Getriebe. Das Rad wird doch nicht unter die Räder kommen?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar