• Von Tag zu Tag: Gerd Nowakowski stellt fest, dass in Köln ein Talent besser erkannt wird

Von Tag zu Tag : Gerd Nowakowski stellt fest, dass in Köln ein Talent besser erkannt wird

Gerd Nowakowski stellt fest, dass in Köln ein Talent besser erkannt wird

Von Tag zu Tag xtc HP mit Kontur

Mit Müll kennt er sich aus, der Kandidat. In Köln soll es davon eine Menge geben, eine große Aufgabe für den gelernten Saubermann Peter Kurth. Die Kölner Parteifreunde trauen ihm viel zu: Der frühere Berliner Finanzsenator und derzeitige Vorstand des Müllentsorgers Alba ist als Oberbürgermeister-Kandidat für die Domstadt der Hoffnungsträger für die dortige CDU. In Berlin durfte er das nicht sein. Im Gegenteil: Jahrelang wurde Kurth von der Seilschaft um den gestürzten Parteichef Ingo Schmitt gemobbt und an den Rand gedrängt. Neues Denken ist hier unerwünscht, wurde ihm mehrfach klargemacht. Kurths Bewerbungen wurden so massiv abgeschmettert, dass sein Weggang in die Wirtschaft einer inneren Kapitulation glich. Warum die Berliner CDU so desolat dasteht und so schlecht in der Bewertung der Berliner wegkommt – der Umgang mit Kurth kann das aufs Beste illustrieren. Nun könnte das Polit-Talent Oberbürgermeister von Köln werden. Dass auch die Berliner CDU für 2011 einen Spitzenkandidaten benötigt, der gegen Wowereit bestehen kann – so viel Verantwortung und Weitsicht darf man von ihr offenbar nicht erwarten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar