Von Tag zu Tag : Geteert

Bernd Matthies will Helmut Schmidt nicht mehr das Rauchen abgewöhnen.

von

Helmut Schmidt ist ein gefährlicher Mann. Im Grunde müsste er in der Öffentlichkeit einen Aufkleber tragen: „Dieser Altbundeskanzler gefährdet Ihre Gesundheit“ oder „Rauchen tötet alle außer ihn“. Doch wer wollte ihm Einhalt gebieten? Ohne die Wolke vor der Nase würde ihn vermutlich überhaupt niemand mehr erkennen.

Doch nun ist zum ersten Mal ein gleichwertiger Gegner aufgetaucht: das Berliner „Aktionszentrum Rauchfrei“, geleitet vom charismatischen Aktivisten Johannes Spatz. Er hat Anzeige gegen die ARD-Vorsitzende Monika Piel erstattet, die ja irgendwie dafür verantwortlich ist, dass Schmidt im Oktober bei Günter Jauch fortwährend gequarzt und somit die Arbeitsstättenverordnung ausgehebelt hat. Laut Anzeige handelt es sich sogar um ein Vorsatzdelikt, denn wer Schmidt einlädt, der weiß ja, dass er nur kommt, wenn er rauchen darf.

Das wird jetzt eng für Frau Piel und den größten lebenden Weltpolitiker. Allein der Gesetzgeber kann es richten. Er muss allen einschlägigen Regelungen zügig einen Paragraphen anfügen, in dem es heißt: Gilt nicht bei Anwesenheit von Helmut Schmidt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben