Von Tag zu Tag : Grille sanft

Stefan Jacobs macht am 1. Mai nun doch nicht, was er will

von

Eigentlich wollte ich am 1. Mai in Kreuzberg so richtig Krawall machen. Es hätte sich angeboten, weil der Termin auf einen Sonntag fällt und laut Wetterprognose auch eine Dusche vom Wasserwerfer auszuhalten wäre. Zudem kommt nächtliche Randale für mich aus Altersgründen nicht mehr lange in Frage: Ich werde früher müde als früher.

Klaus Wowereit und Joachim Herrmann haben mich bewogen, meine Pläne zu ändern. Herrmann ist Innenminister in Bayern und fühlt sich CSU-gemäß überregional zuständig. Die Randale komme auch daher, dass manche rote und grüne Politiker sie als Teil von zivilem Ungehorsam zu beschönigen versuchten, sagte er der Nachrichtenagentur dapd. Freiräume für gewaltbereite Linksextremisten schadeten dem Ansehen der Hauptstadt.

Wenn ich durch meine Randale das Ansehen Berlins oder gar rote und grüne Politiker in Verruf brächte, wäre mir das wirklich sehr unangenehm. Nachdem soeben der auch mich regierende Bürgermeister appelliert hat, keine Gewalt zuzulassen, habe ich beschlossen, vernünftig zu sein und im Garten zu grillen, statt am Görli zu wüten. Alle anderen Rabauken werden es ganz sicher genauso machen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben