Von Tag zu Tag : Heu oder Hafer

Andreas Conrad hat bis jetzt auch noch nie E 10 getankt

von

Noch so ein Sieg und ich bin verloren!“, soll der antike Feldherr Pyrrhus nach einem allzu teuer erkauften Erfolg gerufen haben, und er meinte damit garantiert nicht, dass er die Pferde seiner Streitmacht zuvor mit superteurem Hafer statt normalem Heu hatte füttern lassen und dadurch vor der Pleite stand. Das aber ist das Problem des modernen Autofahrers, der zudem noch über weitaus mehr Pferdestärken gebieten dürfte als der alte Widersacher des Römischen Reiches – und nun rätselt, welche der angebotenen Futtersorten (Das umstrittene E 10? Oder doch lieber Super plus? ) er sich ohne das Risiko eines wirtschaftlichen Ruins noch leisten kann. Ja, der sich daraufhin zornbebend hinters Steuer klemmt und voller Stolz über seine Tatkraft zur Protestfahrt aufbricht – aber hinterher vielleicht doch ins Grübeln gerät, ob sein motorisierter, mithin spritfressender und kostentreibender Protest gegen den Benzinwucher nicht eher das Gegenteil des Erstrebten erreicht hat, mithin als wahrer Pyrrhussieg anzusehen ist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben