Von Tag zu Tag : Implosion

Werner van Bebber wundert sich mal nicht über die CDU

Telefonterror unter Parteifreunden, fiese SMS, fliegende Eier, Sachbeschädigungen – in der CDU Charlottenburg-Wilmersdorf ist was los. Der Kreisverband, der mal so mächtig war in der Berliner CDU, torkelt zwischen Lächerlichkeit und Selbstdemontage hin und her. Wenn das so weitergeht, dürfte der Wahlkampf des Bundestagskandidaten Ingo Schmitt skurrile Züge annehmen. Tatsächlich kann man darüber grübeln, warum so viele Leute an dieser CDU-Basis einander so sehr grollen. Liegt es daran, dass ihnen der Neustart des Landesverbandes mit Frank Henkel und Monika Grütters nichts bedeutet, weil sie ohnehin nicht über die Bezirksgrenzen hinaus gucken? Liegt es daran, dass Andreas Statzkowski – der immerhin zur überfälligen Demontage des Kreischefs Ingo Schmitt kräftig beigetragen hat – sich nicht durchsetzen kann?

Schmitt hat oft an die langen, langen Jahre erinnert, in denen er diesen CDU-Verband geführt hat. Was jetzt passiert, hat etwas von einer Implosion: Schmitts Strukturen zerfallen. Das dauert offenbar ein paar Monate. Aber wir sind eben auch im alten Westen. (Seite 8)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben