Berlin : Von Tag zu Tag: Innere Schönheit

Stephan Wiehler

Bin ich schön? Die offenste Antwort auf die Frage nach dem eigenen Aussehen und Ansehen gibt das eigene Spiegelbild. Und dabei kommt es nur auf den richtigen Blick an. Nicht das fremde Urteil zählt, sondern die innere Stimme, die rät: Sag ja zu dir. Das Selbstbewusstsein bestimmt die Sicht auf das Ich. Küchenpsychologie, die schon Schneewittchens böse Stiefmutter hätte beherzigen sollen, bevor sie aus Eifersucht finstere Mordpläne gegen ihr Mündel schmiedete. "Wer sind die Schönsten im ganzen Land", fragen junge Damen und Herren an diesem Freitag im Berliner Estrel Convention Center, wenn sie sich der Wahl zur Miss und zum Mister Germany stellen. In der Hoffnung auf die große Model-Karierre auf den Laufstegen der Welt vertrauen sie auf das demokratische Mehrheitsprinzip. Die Wahl entscheiden neben der Jury auch die Nutzer des Internet-Dienstes "T-Online". Seit Dienstag können sie im Netz per Mausklick über die schönsten Deutschen abstimmen. Doch wer den Blick in den virtuellen Spiegel wagt und Selbstbestätigung im World Wide Web sucht, muss auf harte Urteile gefasst sein. Das zeigt zum Beispiel die Internet-Adresse www.amihotornot.com ("Bin ich heiß oder nicht?"). Hier können sich Internet-Reisende mit Fotos präsentieren und ihr Aussehen von der Netzgemeinde bewerten lassen. Aber Vorsicht: Gerade Schönlinge und Modepuppen werden hier knallhart abgeurteilt. Ehe Sie sich diesem Wettbewerb stellen, sollten Sie sich mit dem Werbeslogan von Merz Spezial Dragees daran erinnern, was wirklich wichtig ist: "Schönheit, die von innen kommt".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben