Von Tag zu Tag : Jetzt aber dalli!

Bernd Matthies über den neuen Namen des Stadtbades Schöneberg.

von

Lange, lange war das Stadtbad Schöneberg wegen Bauarbeiten gesperrt, es war was mit dem Beckenboden, gegen das auch keine Gymnastik half. Aber nun! Das Bad wird nächste Woche eröffnet und trägt dann sogar einen Namen. Das ist zumindest im Westteil der Stadt eher ungewöhnlich, während im Osten immer schnell irgendein verdienter Aktivist zur Hand war, um den Sportbetrieb realsozialistisch zu veredeln.

Doch der Namenspate steht in diesem Fall nicht unter Verdacht. Es handelt sich um Hans Rosenthal, der zum Thema sogar eine sinnfällige Verbindung hat: Er durfte als Jude unter den Nazis nicht schwimmen lernen und musste dies im gehobenen Alter nachholen – eine ganz hübsche Pointe zur Erinnerung an einen, der mit seinen Sendungen sicher in beiden Hälften der Stadt populär war, auch wenn darin nicht unmittelbar geschwommen wurde …

Rosenthals bekannteste Sendung hieß bekanntlich „Dalli, dalli!“ Auch dies ergibt Sinn im Zusammenhang mit dem Umbau des Stadtbades, kommt aber zu spät. Denn die Bauarbeiten haben sich zähe drei Jahre hingezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben