Von Tag zu Tag : Keine Angst?

Lothar Heinke schüttelt es vor einem fragwürdigen Werbeplakat

Lothar Heinke

Er guckt so treuherzig vom Plakat an der Bushaltestelle, dieser nette Junge von nebenan. Als wollte er kein Wässerchen trüben, sondern total lieb sein, immer und ewig. Nur die roten Spritzer im Gesicht passen nicht ganz ins Bild. Es sind keine fröhlichen Sommersprossen, es ist Blut, böses Blut. Auch das weiße Hemd hat etwas abgekriegt. Der Junge scheint zu lächeln. Und gleich erfahren wir, warum: „Keine Angst, der will nur töten“ steht in knalligen schwarzen Buchstaben auf dem Bild, das für die Brutalo-Serie eines Privatsenders Reklame macht. Keine Angst, der will ja wirklich nur ein bisschen töten, mehr nicht. Messerstiche auf nächtlichen Straßen oder Kinnhaken gegen brave Busfahrer – das sind doch Peanuts dagegen, was regen wir uns darüber auf? Aber töten, und zwar „nur“ – da ist er, der Hingucker. Das prägt sich ein. Da zappen die Leute hin. Denken die Werbeleute.

Gibt es eigentlich eine Behörde gegen reklamewütige Umweltverschmutzung?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben