Von Tag zu Tag : Keine Kängurus

Bernd Matthies warnt vor allzu viel naiver Flugbegeisterung

Bernd Matthies

Zugegeben: Bangkok und Melbourne, das sind noch nicht die wichtigen internationalen Business-Flugverbindungen, die einer aufstrebenden Kleinmetropole wie Berlin gut zu Gesicht stünden. Aber immerhin!

Es ist jetzt allerdings notwendig, genau hinzuschauen. Denn der Australien-Freak, der im Internet nach Flügen Berlin-Melbourne sucht, könnte ein böses Erwachen erleben, wenn der Flieger landet. Hallo? Keine Kängurus hier? Stattdessen plantschen allenfalls kleine Alligatoren, und der Reisende erkennt auch am Schild „Kennedy Space Center“, dass da was schief gelaufen ist.

Also, Achtung: LTU fliegt nach Florida, auch da gibt es ein Melbourne, und es handelt sich um einen eher nachrangigen Flughafen, vermutlich fast so klein wie Tegel. Freilich geht es dem Irrgeflogenen dort immer noch besser als jenem Berliner, der im vergangenen Jahr eine Flugreise nach Sydney buchen wollte, aber „Sidney“ schrieb – und dann nach mehrmaligem Umsteigen in einer Einmotorigen im Wilden Westen landete.

Ach, was Bangkok angeht: Da ist kein Irrtum möglich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben