Von Tag zu Tag : Kühler Kopf

Bernd Matthies über Klimasenatorin Lompscher und ihre Rolle rückwärts

Bernd Matthies

Wenn sich der Klimawandel durch Gerede eindämmen ließe, hätten wir Deutschen ihn längst allein besiegt. Umweltsenatorin Katrin Lompscher beispielsweise hatte einen bärenstarken Auftritt mit ihrer Ankündigung, nur noch Dienstwagen ohne Klimaanlage anzuschaffen. Nur war das leider ein auf den ersten Blick erkennbarer Unfug, weil es Dienstwagen im Senatorenformat ohne Klimaanlage längst nicht mehr gibt.

Die Senatorin hatte also drei Möglichkeiten: den Fuhrpark mit Polo und Corsa bestücken, die Klimaanlagen aus E-Klasse und 5er-BMW eigenhändig herausreißen – oder zugeben, dass sie sich mit ihrer Ankündigung vergaloppiert hat. Das, immerhin, ist jetzt geschehen, allerdings mit der üblichen Einschränkung „missverständlich formuliert“, wo „totaler Quark“ wohl zutreffender gewesen wäre. Immerhin sind wir nun sicher, dass die Senatorin dienstlich auch weiterhin kühlen Kopfes durch die Stadt chauffiert wird. Das kann ihrer künftigen Arbeit nur dienlich sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar