Von Tag zu Tag : Landos Ehre

Ulrich Zawatka-gerlach beobachtet den Guerillakampf in der CDU

Von Tag zu Tag

Bevor er zu 16 Monaten auf Bewährung verurteilt wurde, hat Klaus Landowsky gesagt: Ich kämpfe um meine Ehre. Das war und ist sein gutes Recht, aber der Sandkastenfreund von Eberhard Diepgen muss höllisch aufpassen, denn im innerparteilichen Guerillafight um Ehre und Würde sitzt der Feind gut getarnt hinter jedem Busch.

Besonders kitzelig wird es, wenn Ingo Schmitt die Waffe entsichert. Manchmal geht der Schuss nach hinten los, aber manchmal eben doch nach vorn. Und dann, gute Nacht! Zumal der frühere CDU-Landeschef, der gemeinsam mit Friedbert Pflüger in Ungnade fiel, gleich mehrere Ziele ins Visier nahm. Landows ky natürlich, aber auch die neuen CDU-Hauptleute Grütters und Henkel, die sich in einem Anfall von Naivität und Besinnungslosigkeit von dem skandalgeschüttelten Ex-Übervater politisch beraten ließen. Beide werden Schmitts Attacke überleben, wenn auch ohne Sicherheitsgarantien für die nächsten Jahre. Auch Landowsky darf gelassen bleiben. Denn ist es wirklich aller Ehren wert, einem Landesverband der CDU lebenslang anzugehören, der von den Schmittianern sorgfältig vermint worden ist? (Seite 8)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben