Von Tag zu Tag : Laue Lüftchen

Stefan Jacobs ist der neue Protest der Hausbesetzer nicht geheuer

von

Linke Innenverteidiger gehörten bisher zu den härtesten Originalen, die Berlin zu bieten hatte. Zuletzt in der Liebig 14 hatten sie sich so gründlich verbarrikadiert, dass die Polizei einen ganzen Baumarkt leerkaufen musste, um das besetzte Haus zu erobern. Treppengeländer weg, Drähte in gefüllten Badewannen, fünffach vernagelte Fenster, solche Sachen. Veteranen erinnern sich noch an Falltüren vom Dach bis in den Keller, mit denen sie die Welt verbessern wollten. Ja, Kinder, so war das damals, als Opa noch einen Irokesen zusammenbekam.

Der Gerichtsvollzieher von der Liebigstraße war nach getanem Werk erst mal urlaubsreif und weg. Jetzt ist er wieder da – und hatte den nächsten heiklen Termin, nur zwei Ecken weiter. Wo mit dem Schlimmsten zu rechnen war, türmten sich Luftballons bis an die Decke. Ein Knaller! Und vielleicht ein neuer Trend, das Establishment lächerlich zu machen. Was folgt als Nächstes? Werden bald die Autos nicht mehr angezündet, sondern gewaschen? Müll getrennt, Barrikaden in Bauschuttcontainer geräumt, Polizisten gesiezt? Uah, wie spießig ist das denn!

0 Kommentare

Neuester Kommentar