Von Tag zu Tag : Maximal

Bernd Matthies feiert ein verlängertes und vergrößertes Berliner Wochenende.

von

Berlin ist nichts für Menschenscheue, schon gar nicht an Wochenenden wie diesem. Sonnabend, Sonntag, Brückentag, 1.Mai: Das ist eine Kombination, die der Senat eigentlich für jedes Jahr festlegen sollte, und zwar bei gutem Wetter, damit das mögliche Maximum an fremden Menschen in die Stadt flutet und sich dort mit den Berlinern zum gemeinsamen Halligalli trifft.

Geht es Ihnen auch so, dass Ihnen das alles ein bisschen viel wird? Die Biergärten brummen, in den Sommerbädern wird der Liegeplatz knapp, für die besseren Restaurantterrassen braucht es eine Reservierung, man möchte weit raus, wo es ruhig ist und die Vögel zwitschern.

Und was ist da draußen? Auch die Berliner. Eine halbe Million Menschen wird bis 6. Mai zur Baumblüte in Werder erwartet, der berühmten Verherrlichung der aufbrechenden Knospen und des Obstweins. Eine halbe Million? Offenbar ist der Berliner Raum gerade wieder einmal dabei, ins Überlebensgroße zu wuchern. Glücklich, wer im Garten sitzend abwarten kann, bis der Spuk vorbei ist (siehe Seite 19).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben