Von Tag zu Tag : Nach Schema K

Stefan Jacobs beginnt schon mal mit der Spielleitplanung

Auf „Kevin allein zu Haus“ folgt endlich die neue Parole: „Kevin ganz aus dem Häuschen“. Denn er und die anderen Kinder aus Pankow dürfen ihren Stadtteil vielleicht bald selbst planen. Statt Schema F also Schema K, was den Bezirk völlig umkrempeln würde.

Armeen aus Gummibärchen und Panzer aus Marzipan werden die Straßen bevölkern. Dafür verschwinden die Staus vor Schaukeln und Rutschen. Gehwege werden so verbreitert, dass Zwillingskinderwagen und Stützräderfahrschulen mühelos aneinander vorbeipassen. Bei Gebäudesanierungen wird die Montage eines Bonbonautomaten auf 80 cm Höhe vorgeschrieben. Nach den Hundehaufen werden die ebenfalls stinkenden Autos verboten, Ausnahmegenehmigung für Mama und Papa versteht sich von selbst. Die Grünen werden Sonnenblumen pflanzen und der ADAC den Untergang des Abendlandes bekanntgeben. Könnte also alles in allem ganz schön werden.

Weil die Erwachsenen bekanntlich immer was zu meckern haben, müssen wir Kevin & Co. allerdings sagen: Freier Spirituosenverkauf und die Aufstellung von Altglasboxen neben jeder Parkbank sind nicht genehmigungsfähig. (Seite 11)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben