Von Tag zu Tag : Neu im Kabinett

Christian van Lessen freut sich über Klaus Wowereits Berufung

Christian van Lessen

Manchmal sieht er schon ein bisschen blass aus um die Nase, aber das bringen die harte Politik und die feierlichen Anlässe, die Mühen um Wohl und Wachstum der Stadt eben mit sich. Ein Mann wie er ist für Höheres bestimmt, gehört ins Kabinett der wirklich Großen. So war es eigentlich höchste Zeit, dass sich ein Team von international ausgewiesenen Promi- und Top-Model- Experten in Berlin anmeldete, um ihn der Nachwelt zu sichern. Um ausgiebig Maß zu nehmen, um Teint, Haare, Augen zu studieren und dem Auserwählten eine möglichst staatsmännische Pose nahezulegen. Vor allem die Pose muss stimmen, wenn der Star im Kreis der wirklich Wichtigen eine gute Figur machen will. Wenn die Fälschung im Kabinett der Mme. Tussauds bald vom Original begrüßt wird, hat Letzeres hoffentlich keine aufreibende Senatssitzung nach langer Nacht hinter sich. Sonst könnte so mancher Betrachter rätseln, wer von beiden nun aus Wachs und wer der echte Wowi ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben