Von Tag zu Tag : Neue Welle

Bernd Matthies über den Verkehrslärm und seine Beruhigung

Von Tag zu Tag xtc HP mit Kontur

Wer wäre nicht für weniger Straßenlärm? Nur wird die Debatte über Gegenmaßnahmen leider zu sehr vom sauren Muff der Autobekämpfungsideologen dominiert, denen umgekehrt das Schrillen der Tram durchaus wie Musik in den Ohren klingt. Insofern bleibt vorerst noch sehr offen, ob der großmächtige Plan der Umweltverwaltung für ein leiseres Berlin wieder einmal vor allem Autoschikane bedeutet.

Tempo 30 nachts auf so vielen Straßen wie möglich: Das ist das aktuelle Allheilmittel, das an Ort und Stelle zu wirken scheint, aber dafür oft Autos in bislang ruhige Nebenstraßen abdrängt, ein akustisches Nullsummenspiel. Und es wird zur Farce, wenn der vorher flüssige Nachtverkehr bei Tempo 30 plötzlich an jeder Ampel gestoppt wird und so mehr Lärm produziert als weniger.

Immerhin geistert durch die Ankündigungen auch das Wort „Grüne Welle“, das mag ein Lichtblick sein. Es wird sogar erwogen, Ampeln nachts abzuschalten. Hoffen wir, dass dieser verkehrspolitische Liberalismus nicht wieder an ein paar Betonköpfen abprallt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar