Berlin : Von Tag zu Tag: Neues vom Bandwurm

Andreas Conrad

Maß für Maß, es gelte auch hier. Welcher Körperteil ist wohl in 15 Zeilen hinreichend zu würdigen? Ein kleiner Zeh, eine Ohrmuschel, der Wurmfortsatz? Auch ist dabei nicht unerheblich, ob nun Zeh, Ohr, Blinddarm mit Plastinat gefüllt wurden oder ganz normal verwesen. Letzteres bietet keinen schönen Anblick, ersteres gilt mittlerweile als Attraktion, der Bandwurm vom Ostbahnhof ist Beweis genug. Acht Stunden Warten auf die "Körperwelten" - das sind 28 800 Sekunden. Etwa 15 Sekunden dauert das Lesen dieser wenigen Zeilen, man könnte sie also gut 1900 Mal überfliegen, bevor der Blick auf die ersten Leichenteile fällt. Grotesk!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben