Von Tag zu Tag : Not am Mann

Christian van Lessen ruft Berlinerinnen an die Pumpen

Christian van Lessen

Angenommen, das mit den Unwettern wird immer schlimmer – und vieles spricht dafür: Dann kommt vielleicht unsere Feuerwehr mit dem Abpumpen vollgelaufener Keller und Straßen bald wirklich nicht mehr mit. Denn die Helfer arbeiten schon jetzt an der Grenze der Belastung. Weil sie sich beim Pumpen und beim Aufspüren verstopfter Gullys und aufbrechender Straßenlöcher, beim Räumen abgeknickter Bäume und der Rettung stecken gebliebener Autofahrer aufreiben. Und angenommen, zu allem Überfluss wird die Feuerwehr auch noch gerufen, weil es auch mal wieder brennt: Dann ist sie vielleicht gar nicht da, weil sie zur nächsten unterspülten Fahrbahn unterwegs und überhaupt nur noch wetterbedingt im Einsatz ist. Düstere Aussichten, ein Lichtblick muss her! Aber wo ist die Rettung? Vielleicht sollten alle Haushalte angesichts der kommenden Wetterlagen zur Selbsthilfe greifen, sich allerorts Pumpen anschaffen und das abgepumpte Wasser gleich in Eimern neben das Bett stellen, falls es brennt. Die Feuerwehr braucht Verstärkung, und vor allem Frauen sind gefragt – wie überall, wo wirklich Not am Mann ist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar