Von Tag zu Tag : Notlage

Bernd Matthies plädiert für Sonderrechte beim Autoausprobieren

von

Unsere Zeit gilt als schnelllebig, mehr und mehr. Doch wenn man dann auch mal schnell leben will, kommt garantiert was dazwischen – meist ist es die Polizei. Kürzlich durften wir hier den Boxer Arthur Abraham feiern, der auf der Stadtautobahn 230 gefahren war, ein Rekord. Doch er hatte nicht nur das passende Auto, sondern auch die freie Autobahn, eine Rarität.

Was aber sollen jene tun, die, wie es auf der Stadtautobahn normal ist, in Schlangen verkeilt sind, die selbst bei Vollgas nach wenigen Metern vom Vordermann gebremst würden und deshalb fliegen möchten vor Wut?

Psst: Sie können auf normale Stadtstraßen ausweichen. In Marzahn hat jetzt ein junger Fahrer 150 km/h erreicht, wo nur 50 erlaubt waren, aber das war nicht bös gemeint, es war, wie man in Marzahn sagt, der Not geschuldet. Er musste den Wagen halt dringend ausprobieren, und die nächste Autobahn war zu voll dafür.

Das sollte bei der Rechtsprechung berücksichtigt werden. Probefahrt, na klar, wir machen eben mal die linke Fahrspur frei, und dann Vollgas. Keine Sorge: So schnell wie Abraham können nur die wenigsten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar