Von Tag zu Tag : Nur mit Kind

Bernd Matthies untersucht eine Ferienidee der Berliner Museen

Bernd Matthies

Museumsfreunde sollten sich den 10.Juli merken: An diesem Tag haben sie freien Eintritt, jedenfalls in Begleitung eines Schulkindes. Die Idee der Staatlichen Museen, die damit den Tag der Zeugnisausgabe würdig begehen wollen, klingt ein wenig seltsam: Kann man sich vorstellen, dass ein Kind, soeben für sechs Wochen der einen Bildungsanstalt entronnen, am selben Tag freiwillig in die nächste wieder hineinwill?

Es sieht nach harten Verhandlungen aus. „Krieg ich das gesparte Eintrittsgeld?“ könnte das clevere Kind sagen, und das noch cleverere wird sich vermutlich mit den Kumpels vor der Museumstür aufbauen und seine Dienste anbieten: „Was zahlen Sie, wenn Sie mit mir umsonst reindürfen?“

In der Meldung der Museen ist übrigens nicht die Rede davon, dass das Zeugnis mitgebracht werden muss. Dabei ließe sich nirgendwo so leicht auf Defizite in der kulturellen Bildung einwirken. „Was?“ würde der Mann am Eingang sagen, „ eine Vier in Kunst? Da dürfen die Großeltern aber nicht mit rein!“

Wir sehen: Da steckt noch viel drin. Vielleicht beim nächsten Mal?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben