Von Tag zu Tag : Roggen Roll

Stefan Jacobs will aus dem Getreide von der Pfaueninsel alles herausholen

von

Auf der Pfaueninsel haben sie gestern Roggen gesenst, der nun in Sanssouci gemahlen und zu Brot verbacken werden soll. Klingt nach einem Resozialisierungsprojekt für Gruselkinder, zumal die Pfaueninsel einer dieser Orte wäre, an dem man – wie der Innensenator gefordert hat – nicht einfach „kommen und gehen kann, wann man will“. Zumindest muss man schwimmen können oder den Fährmann überzeugen.

Aber das war Spekulation, und nun erreicht uns die Nachricht, dass sozusagen das Gegenteil richtig ist: Die Roggenernte hat nichts mit Problemkindern von heute zu tun, sondern vielmehr mit der Mustermutter des frühen 19. Jahrhunderts, Königin Luise. 1810 ist sie gestorben, weshalb wir 2010 das Luisenjahr begehen. In China ist übrigens Tigerjahr, und Längsstreifen machen tatsächlich schlank, aber jetzt sind wir abgeschweift.

Die Zeit verrennt, deshalb muss dringend ein Motto für 2011 her. Vielleicht Rumpelstilzchenjahr? Kein Sympathieträger, jaja, aber das Stroh ist halt noch übrig. Der Bursche könnte daraus Gold spinnen. Als Lohn dafür forderte er zwar bei einer früheren Bestellung „etwas Lebendiges“, aber wenn wir ihm einfach Knut…

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben