Von Tag zu Tag : Runde Sache

Stefan Jacobs konserviert die Osterlaune bis Ende Oktober

Von Tag zu Tag xtc HP mit Kontur

Zu Ostern gehörten früher oft Graupel und Fußstapfen im Schnee, die selbst das genialste Eierversteck verrieten. In diesem Jahr dagegen: Aaah! Man kann stundenlang in der Sonne sitzen, ohne kross gebraten zu sein. Die Vögel tirilieren, die Bäderbetriebe melden die Einstellung von 30 neuen Mitarbeitern. Im Vorkrisensprech hätte es geheißen: Sie machen sich zukunftsfähig – nach allem, was die Klimaforschung bisher ergeben hat. Einziger Nachteil: Die Bademeister müssen an Wochenenden wie diesen arbeiten, können also nur als Aufsichtsperson am Spaß der anderen teilhaben. Dafür bleibt ihnen der Kummer erspart, sich nach diesem viel zu kurzen Wochenende – es war doch viel zu kurz, oder? – wieder ans Büro gewöhnen zu müssen, während draußen die Sonne weiterscheint. Da hilft nur: Alles ruhig angehen, um etwas von dem Wohlgefühl in die Sommerferien zu retten. Sind ja nur noch zwei Monate, die sich dank 1. Mai und Himmelfahrt gut überstehen lassen. Das Wetter scheint ja eh über den Berg zu sein und bleibt erstmal so. Aber vielleicht kann eine Notiz im Kalender nicht schaden, wo der Regenschirm liegt. So für Ende Oktober ungefähr?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben