Von Tag zu Tag : Schadgeflügel

Bernd Matthies nimmt die Stadttaube gegen Verfolgung in Schutz

von

Tiere als Thema kommen immer gut. Täglich grüßt das Murmeltier, der Hund kotet, und die Taube hat eine ziemlich schlechte Presse, wenn wir das mal mit Blick auf das Tagesspiegel-Archiv so sagen dürfen. Was wurde nicht schon alles unternommen, vom konzertierten Luftgewehr-Feuer bis zur sogenannten Anti-Baby-Pille für Tauben!

Ausgangspunkt ist allemal eine eher gefühlte als belegte Gesundheitsgefährdung. Was uns auf dem Markusplatz lieb ist, kann uns an der Gedächtniskirche seltsamerweise nur zuwider sein; weshalb aber gerade die Taube derlei Emotionen auf sich lenkt und nicht die Krähe mit ihrem keineswegs weniger leistungsfähigen Verdauungstrakt – niemand weiß es.

Wenn also die Gesundheitsverwaltung nun wieder einmal das gurrende Schadgeflügel in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit rückt, dann vermittelt das zwar ein beruhigendes Gefühl von Wiedervorlage, sonst aber nichts. Überdies sind die Berliner Tauben vom Habicht längst zählbar dezimiert, und das sollte uns zur Zurückhaltung mahnen. Lieber in den Lüften noch ein paar Habichte ansiedeln – dann kann die Senatorin unten auf dem Boden der Tatsachen bleiben. (Seite 8)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben