Von Tag zu Tag : Schall und Rauch

Christian van Lessen hofft, dass sich böse Geister vertreiben lassen

Von Tag zu Tag

Silvester lassen wir es krachen, lassen Feuerwerk in den Himmel steigen, um die bösen Geister zu vertreiben – ein Brauch, der leider selten genug zum Erfolg führte. Das lehrt uns die Geschichte. Vielleicht aber machen die bösen Krisengeister gerade jetzt einen Bogen um die Stadt, so hoffen viele Berliner, und sehen, wie sich gezeigt hat, nicht mit herbeigeredetem Unbehagen, sondern mit Freude und Erwartung ins neue Jahr.

In Berlin gehen immer besonders viele Wünsche in Schall und Rauch auf, und etliche böse Geister, die beispielsweise jahrelang den Schuldenberg der Stadt ganz gewaltig anwachsen ließen, zeigten sich sogar irgendwann beeindruckt. Vielleicht hilft gegen die Geister auch der gute alte Vorsatz, statt in Böller in Brot und Reis zu investieren und dies den wirklich Armen der Welt zugutekommen zu lassen. Viele Berliner werden aber auch heute den stillen Brauch des häuslichen Bleigießens pflegen, aus merkwürdigsten Formen die Zukunft deuten. Die Figuren sollten, um die Stimmung nicht zu drücken, nur nicht Politikern und anderen Experten ähneln, die sich von bösen Geistern schon fangen ließen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben