Von Tag zu Tag : Singt und lacht

Bernd Matthies würdigt die Bilanz der Be-Berlin-Kampagne

Bernd Matthies

Be Berlin“ funktioniert. Jedenfalls entnehmen wir das einer Senatsmitteilung, in der es heißt, die Resonanz auf die Kampagne habe die Erwartungen übertroffen. 335 Einsendungen auf www.sei.berlin.de!

Nun ist das etwas schwer zu würdigen, weil der Senat ja seine Erwartungen nicht mitteilt. Hatte er mit nur 330 Einsendungen gerechnet? So oder so wird es reichen, um mit den Ergebnissen eine schöne Bilanz zu ziehen – schön schon deshalb, weil auf der Website einfach nichts Unschönes auftaucht. Glückliche Bäckermeister in dritter Generation, fröhliche Musikanten, ein Travestie-Star, Berlin eben, wie es singt und lacht und futtert.

Komischerweise hat offenbar niemand versucht, das Thema gegen den Strich zu bürsten. Sei pampig, sei dreist, sei Berlin – auch so etwas hätte ja mal jemand schicken können, verbunden mit den Lebenserinnerungen eines Graffiti-Sprayers in dritter Generation.. .

Nichts, bisher. Zensur? Na, vielleicht wird die nächste Auflage der Kampagne noch ein wenig authentischer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar