Von Tag zu Tag : So schön rot-rot

Werner van Bebber wünscht der Opposition ein wenig Geduld

Werner van Bebber

Wir sind in der Klaus-Wowereit-Festwoche. An deren Ende werden wir über unseren charmierenden Regierenden mehr wissen, als wir je ahnten, erfahren zu wollen. Wowereit überall: Das hat mit Wellenreiten zu tun, das muss man können. Auch das ist Politik, ob das so gut ist oder nicht. Das statistische Landesamt wird im Herbst 2008 mitteilen, dass plötzlich wieder ganz viele kleine Jungen „Klaus“ getauft werden. Alles so schön rot-rot hier. Da kommt die Opposition schwer ins Grübeln: über Stimmungen, Themen, öffentliche Wirksamkeit. Neue Ideen bräuchte die Stadt – in der CDU-Fraktion hatten sie eine. Uwe Lehmann-Brauns, CDU-Abgeordneter und Vizepräsident des Abgeordnetenhauses, appelliert brieflich an den Regierenden, dem Parlament mehr Achtung zu zollen. Anlass ist Wowereits Besuch in den Reihen der Grünen am vergangenen Donnerstag. Da machte er vor, wie man die Aufmerksamkeit von CDU-Fraktionschef Friedbert Pflüger und dessen Rede zum Landeshaushalt ablenkt. Gewiss wird Wowereit dem Parlamentsvize antworten – wenn die letzte Talkshow besucht und der letzte Memoirenband signiert ist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar