Von Tag zu Tag : Tannengrün

Ulrich Zawatka-Gerlach ahnt, dass es in Berlin einen lustigen Wahlkampf gibt

von

Vorsicht, Füße einziehen. Denn in Pankow räumt die CDU auf. Ihr Wahlbewerber Conrad Felgner hat im Bezirk Plakate aufgehängt, auf denen er in orangefarbener Weste grüne Weihnachtsbäume abschleppt. Weihnachtsbäume? Anfang Februar? Da bringt wohl einer ziemlich viel durcheinander. Felgner sagt, er wolle damit für das Volksbegehren „Offenlegung der Wasserverträge“ werben, das demnächst stattfindet. Wasser? Weihnachten? Bäume? So richtig weiß man nichts damit anzufangen. Auch wenn die politische Konkurrenz in Pankow argwöhnt, dass der christdemokratische Tannenbaumbeseitiger mit seinen Plakaten klammheimlich den Berliner Wahlkampf eröffnen wollte, hilft das nicht viel weiter. Wahlkampf, jetzt? Für den 18. September? Ist dieses Jahr dann schon Weihnachten vorbei – und alle müssen aufräumen? So viele Fragen an Herrn Felgner. Wer ist das eigentlich? Ein mutiger Mann muss es sein, der für die CDU in Pankow einen Wahlkreis gewinnen will. Alle Achtung, ehrlich. Und es scheint ein wirklich lustiger Wahlkampf zu werden. (S. 13)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben