Von Tag zu Tag : Traumstraße

Werner van Bebber zieht dann doch den Individualverkehr vor.

von

Also lieber Autofahren? Bloß nicht. Derzeit sind alle auf den Straßen, die einen Zündschlüssel umdrehen können – und viele aus MD oder KE, die sehen wollen, wie viele Baustellen man in einer Stadt auf einmal inszenieren kann. Also besser Fahrradfahren? Die Anzahl der Leute, die so denken, hat seit dem Sommer abgenommen. Wer immer noch tapfer unterwegs ist, hat dieser Tage eine Art Regengarantie. Immerhin behalten die Fahrradfahrer den moralischen Vorteil gegenüber Autobenutzern: Sie leiden sozusagen kohlendioxidfrei. Wie weit der wohl trägt? Der Bundesverkehrsminister hat am Donnerstag eine Menge Geld für die Verlängerung der A 100 freigegeben. Die könnte eine Berliner Traumstraße werden: Autofahrer im Stau stellen sich vor, wie sie in der Hauptstadt der Elektromobilität größere Strecken mit gutem Gewissen fahren werden. Radfahrer werden zwar weiter nass, können aber besser durchatmen (Seite 16).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben