Von Tag zu Tag : Völlig losgelöst

Stefan Jacobs über die Forderung nach Souveränität für Borsigwalde

von

Das Internet ist speziell bei Nichtnutzern als Hort des Humbugs verrufen. So steht auf den Seiten des Bezirks Reinickendorf, Wittenau sei „ein Ortsteil der Gegensätze. Und die ziehen sich bekanntlich an.“ Auch sei es „fest verbunden mit dem Namen von August Borsig“. Im wahren Leben, also offline, bröselt die Verbindung gerade. Bezirksverordnete von CDU und Grünen wollen das bisher als Ortslage dümpelnde Borsigwalde aus dem Joch von Wittenau befreien. In Antrag Nr. 0020/XIX ersuchen sie das Bezirksamt, die Siedlung der Borsigwerker zum elften Ortsteil von Reinickendorf zu erklären: Borsigwalde habe ein eigenes Kiezleben und sei räumlich abgegrenzt. Die Brücken über den Nordgraben bleiben trotzdem geöffnet. Nun muss aber noch ein Hermsdorfer Computerfritze die Internetadressen „wittenau.de“ und „borsigwalde.de“ herausrücken. Die hat der Mann gebunkert, aber er nutzt sie nicht. Wird Zeit, dass sie mit Leben gefüllt werden. Oder mit Humbug.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben