Von Tag zu Tag : Weicheierei

Bernd Matthies legt sich mal wieder mit den freigeistigen Radlern an

Der coole Berliner Innenstadtradler ist ein Freigeist, eine Art Tippelbruder auf Rädern, der sich durch keine Regel einschränken lässt. Licht und Klingel sind ihm Symbole polizeifrommer Weicheierei, und notfalls düst er auch ohne Bremsen durchs Leben und steigt in vollem Lauf ins nächste Gebüsch ab – dumm für die anderen, die ihm dann eventuell in die Quere kommen. Und damit keine lästigen Warnrufe durchdringen, schirmt er sich durch Ohrhörer mit lauter Musik ab.

An diesem ungeschützten Lebensstil kann letzten Endes auch die Polizei mit ihren gelegentlichen Schwerpunkteinsätzen nichts ändern, zumal die üblichen Bußgelder nie so teuer sein werden wie ein verkehrstüchtiges Rad. Oh, das stimmt – es sind bei weitem nicht alle Radler so, nur eine Minderheit. Aber wenn sich eine ähnlich große Minderheit der Berliner Autofahrer so rücksichtslos verhielte, würden wir vermutlich den Verkehrsnotstand ausrufen. (Seite 12)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar