Berlin : Vor Wut und aus Rache

-

Ein 44jähriger Arbeitsloser hat am 25. August im Arbeitsamt Lichtenberg in der Gotlindestraße eine Mitarbeiterin mit einem Messer attackiert. Sie konnte die Stiche mit der Hand und dem Ellenbogen abwehren. Der Täter war aus Wut über Leistungskürzungen ausgerastet.

TREPTOW

Zwei Vorfälle gab es am 2. September im Arbeitsamt an der Rudower Chaussee. Zuerst bedrohte ein 42-Jähriger eine Beraterin mit einem Messer und rief „Ich will meinen Scheck“. Danach schlug ein 21-Jähriger eine ebenfalls Arbeit suchende Frau nieder, weil sie ihm im Weg stand.

ESSEN

Im nordrhein-westfälischen Essen erschoss im Mai 1998 ein 69-Jähriger einen Amtsrichter. Er feuerte viermal auf den Richter, danach erschoss er sich selbst. Das Motiv: Rache dafür, dass er und seine Ehefrau zu einer geringfügigen Geldstrafe verurteilt worden waren. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben