Vorbereitung : Wie Berlin die IBA plant

Auf einer dritten Internationalen Bauaustellung soll die Diskussion über die städtebauliche Entwicklung in Berlin ihren Höhepunkt erreichen. Die Experten des "IBA-Forums" bereiten das Treffen schon mal vor.

WILLENSBILDUNG

Seit drei Jahren spricht sich Senatsbaudirektorin Regula Lüscher dafür aus, im Jahr 2020 Berlins dritte internationale Bauausstellung auszurichten. Räumlicher Fixpunkt soll Tempelhof sein. Die politische Entscheidung über die Durchführung steht noch aus.

WERKSTÄTTEN

Bis Ende Mai will ein siebenköpfiges Expertenteam, bestehend aus Architekten, Stadtplanern und Kulturunternehmern, das sogenannte Prae-IBA-Konzept vorlegen. Es soll eine Grundlage für die spätere Entscheidungsfindung über die Durchführung bieten.

IBA-FORUM

Am Dienstag haben sich auf dem ehemaligen Flughafengelände mehr als 200 Fachleute zum „IBA-Forum“ getroffen, um aktuelle Tendenzen von Stadtentwicklung – nicht nur in Berlin – zu diskutieren. Auch das Prae-IBA- Team war vor Ort. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben