Berlin : VORBILD FÜR BERLIN: DAS GLOBE THEATRE IN LONDON

-

1599 wurde das Globe Theatre am Ufer der Themse in London von William Shakespeare und seiner Truppe „The Chamberlain’s Men eröffnet. Der Rundbau hatte kein Dach und bestand aus Holz, Stroh und Lehm. Rings um die Bühne saßen und standen Zuschauer. Bis zu 30 000 Menschen besuchten die täglichen Vorstellungen. 1613 brannte das erfolgreiche Theaterhaus vollständig nieder. Es wurde sofort wieder aufgebaut. Puritaner schlossen das Haus 29 Jahre später endgültig.

1994 wurde das Globe Theatre nach Plänen von Sam Wanamaker am Ufer der Themse in London historisch detailgetreu wiederaufgebaut. Weitere Nachfolger gibt es in den USA, in Japan und in Deutschland: In Neuss, Rust und Schwäbisch Hall stehen Globes, die nur im Sommer bespielbar sind. 1992 eröffnete bereits ein Globe Theatre im Speisesaal des ehemaligen „Hotel Esplanade“ am Potsdamer Platz. Allerdings bestand es nur zwei Jahre lang. frh

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar