Berlin : Vorfreude, schönste Freude

„Die Ärzte“ singen 2004 in Berlin. Ihre Konzerte sind fast ausverkauft

-

„Das Konzert ist erst im nächsten Jahr, das wissen Se, ja?“, fragt der Verkäufer in der Konzertkasse. Ja, schon klar, „Die Ärzte“ spielen am 18. und 19. Juni kommenden Jahres in der Wuhlheide in Köpenick, also 2004. Der Haken: Wer die Band live sehen will, muss sich jetzt beeilen. Das erste Konzert am Freitag, den 18. Juni 2004, ist mit 17 000 Zuschauern längst ausverkauft. Und für den Samstag gibt es nur noch wenige Karten. Der Eintritt kostet 28,10 Euro, auf den Tickets steht: „Sie verlassen den zumutbaren Sektor“. Diese Worte werden ins Englische, Französische und Russische übersetzt – so, wie es im geteilten Berlin auf die Schilder an den Grenzübergängen gepinselt war. Das Motto der Tour lautet: „Jenseits der Grenze des Zumutbaren!“

Derzeit arbeiten die Berliner an ihrer neuen Platte, die am 29. September 2003 auf den Markt kommt. In Berlin treten die Ärzte in den kommenden Monaten nicht auf. Im Dezember 2003 gehen sie mit der Hamburger HipHop-Band „Fettes Brot“ auf Tour, das Motto heißt „Rock Rendezvous vs. Schwule Mädchen“. Doch auch hier muss man sich sputen: Die Konzerte in Braunschweig und Hamburg sind ausverkauft. Mit etwas Glück sind noch Karten für Chemnitz zu haben – in Berlin aber werden die Ärzte 2004 ohne Fettes Brot auftreten. AG

Tickettelefon für das Ärzte-Konzert im Juni 2004: 61101313. Internet: www.bademeister.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben