Berlin : Vorne Beton, hinten Bauernhof Tierheim baut Holzhäuser für Schweine und Ziegen

Katzengemaunze und Bellen hört man im Berliner Tierheim fast überall, doch künftig werden dort auch Ziegen meckern, Schweine grunzen, Enten schnattern und Pferde wiehern. Auf einem Freigelände hinter den Hundehäusern entsteht zur Zeit für 400 000 Euro ein kleiner Bauernhof mit Ställen, Wirtschaftshaus und Koppeln. „Nutztiere in Not sollen dort eine vorübergehende Bleibe finden“, sagt Tierheimsprecherin Evamarie König. Denn für sie gibt es am Hausvaterweg in Hohenschönhausen bislang viel zu wenig Platz. Außerdem will der Tierschutzverein in diesem ländlichen Projekt seine pädagogische Arbeit mit Schulen und Kitas erweitern. Motto: „Das tierische Klassenzimmer“. Heute ist Richtfest für den Bauernhof – pünktlich zum „Tag der offenen Tür“, zu dem das Tierheim gleichfalls am heutigen Sonntag einlädt.

Von 11 bis 16 Uhr gibt es Führungen durch alle Tierstationen, Tierärzte und Pfleger plaudern über ihre Arbeit. Musik, Hundesport-Vorführungen, ein großer Trödelmarkt gehören zum Programm – und man kann den neuen Bauernhof schon mal im Rohbau besichtigen. Im Gegensatz zu den anderen Tierheimbauten wird hier ganz wenig in Beton gegossen, es dominieren Holz und Glas. Passend zur Architektur der gesamten Tierschutzanlage, die von Rundungen geprägt ist, sind aber auch die Ställe im Kreis angeordnet. Die Koppeln schließen sich nach außen sternförmig an.

Vor allem aus Brandenburg gebe es immer mehr Anfragen, ob in Berlin auch herrenlose landwirtschaftliche Tiere untergebracht werden könnten, erläutert Evamarie König. „Dem wollen wir gerecht werden.“ Die ersten Ziegen und Schweine sollen Ende August einziehen. Dann kann auch die fest angestellte Pädagogin des Tierheimes, Ulrike Pollack, Schulen und Kitas in ihr „Tierisches Klassenzimmer“ einladen. Die Kinder sollen beim Füttern und Pflegen helfen und dabei „artgerechte Nutztierhaltung erleben – im Kontrast zur industriellen Massentierhaltung.“ CS

„Tag der offenen Tür“ im Tierheim in Hohenschönhausen-Falkenberg, Hausvaterweg 39, heute von 11 bis 16 Uhr. Ab S-Bahnhof Ahrensfelde verkehrt ein Shuttlebus zum Tierheim. Infos zum „Tierischen Klassenzimmer“ unter Tel. 76 888 119 oder www.tierschutz-berlin.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben