Berlin : Vortrag und Musik im Botanischen Garten

wik

Carl Zuckmayer dealte damit rund um die Gedächtniskirche, Sir Conan Doyles genialer Superdetektiv Sherlock Holmes spritzte es und der Lyriker Georg Trakl nahm es auch - die Rede ist von Kokain. Die Kulturgeschichte des Rauschmittels von seiner wirtschaftlichen Instrumentalisierung bis zu seiner Wirkung auf Kunst und Künstler wird am 20. und 21. Januar jeweils um 20 Uhr im Botanischen Garten, Königin-Luise-Straße 6-8, anhand von Texten der genannten und anderer Autoren illustriert. Der Sprecher ist der Schauspieler Hans-Peter Hallwachs. Ergänzt wird der Textvortrag durch Musik mit Werken von Gustav Mahler, Alban Berg und Richard Strauß. Karten zum Preis von 20 Mark, ermäßigt 12 Mark, können unter der Rufnummer 830 06 12 bestellt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben