Berlin : Vorverkauf startet für Lange Nacht der Museen

„Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ – das wusste man in Berlin lange, bevor Gustaf Gründgens diese Erkenntnis 1938 in dem Film „Tanz auf dem Vulkan“ erstmals in die Welt schmetterte. An die „Lange Nacht der Museen“ hat er dabei noch nicht gedacht, und doch passt der Schlagertitel auf sie wie angegossen.

Am 28. August, zwischen 18 und 2 Uhr, ist es wieder einmal so weit: Rund 100 teilnehmende Häuser setzen einen längst unverzichtbaren Höhepunkt des Kultursommers, darunter selbstverständlich erneut die großen Museen auf der Museumsinsel, am Kulturforum und in Dahlem. An diesem Montag beginnt der Vorverkauf. Die Kombitickets für den Besuch aller Veranstaltungen, für die Benutzung der Shuttlebusse auf sieben Routen und für die An- und Abreise mit BVG und S-Bahn im Tarifbereich ABC gibt es dann in allen beteiligten Museen, den Theaterkassen (zzgl. VVG), Berlin-Infostores, Fahrscheinverkaufsstellen, Kundenzentren und an den Fahrscheinautomaten der BVG und der S-Bahn Berlin (an den S-Bahn-Automaten ab 15. August). Das Kombiticket kostet 15 Euro / erm. 10 Euro. Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. An den Automaten und im Internet gibt es keine ermäßigten Tickets (www. lange-nacht-der-museen.de). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben