Berlin : Vorwurf Mord – Haftbefehle für zwei 15-Jährige

-

Der Mordfall Yassir M. ist aufgeklärt. Bei der Polizei stellten sich nacheinander zwei 15jährige Libanesen, nachdem sie mitbekommen hatten, dass die Mordkommission ihnen durch Zeugenaussagen schon auf der Spur war. Ein Haftrichter hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Haftbefehle wegen gemeinschaftlichen Mordes ausgestellt.

Wie berichtet, war der 32-jährige polizeibekannte Dealer aus Tiergarten am 2. Mai gegen 23 Uhr in der Liebenwalder Straße in Wedding von einem der beiden Jugendlichen durch einen gezielten Stich in den Oberkörper getötet worden. Vorangegangen war zunächst ein lautstarker Streit und dann eine heftige Schlägerei vor einem von Libanesen frequentierten Lokal. Eine größere Menschenmenge soll Zeuge der Tat gewesen sein. Auch die beiden 15-Jährigen sind bereits einschlägig als Drogenhändler der Polizei bekannt, als Motiv nannte die Polizei Streit um Geschäfte mit harten Drogen. Die Täter sollen ihr Opfer gezielt vor dem Café nahe dem Nauener Platz abgepasst haben, hieß es bei der Mordkommission.

Gestanden haben die beiden jungen Libanesen die Tat nicht. Beide waren in Begleitung von Rechtsanwälten bei der Polizei erschienen, der eine in einem Abschnitt, der andere gleich an der richtigen Adresse, der Mordkommission in der Keithstraße. Welcher der beiden dem Opfer den tödlichen Stich versetzt haben soll, sagte die Polizei nicht. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar