Berlin : Wachschutz für Neuköllner Schulen gefunden

Nach dem Rückzieher der Dussmann- Gruppe hat Neukölln den Auftrag für den Wachschutz an 13 Schulen jetzt an die Bielefelder Firma Germania vergeben. Sie soll am 10. Dezember ihre Tätigkeit aufnehmen. Dies bestätigte gestern Bildungsstadtrat Wolfgang Schimmang (SPD). Das Unternehmen betreut bereits unter anderem das Stadion von Arminia Bielefeld, das Bundespresseamt sowie Objekte der Agentur für Arbeit. Verärgert reagierte Schimmang auf die Äußerung von Innensenator Ehrhart Körting (SPD), wonach Neukölln „paramilitärische Einheiten“ anstellen wolle. Körting solle „mal zur Kur“ gehen, damit sich seine Aufregung lege. Unterstützung bekam Schimmang vom CDU-Bildungspolitiker Sascha Steuer: „Wenn die Schulkonferenzen sagen, sie brauchen Schutz, dann muss man ihnen den geben bis andere Lösungen gefunden sind“, sagte Steuer. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben