Berlin : Wachsform, Gipsform, Schmuck

-

Wachsrohlinge in Plattenform (gibt’s bei Schmuck Fritz bzw. im Fachhandel)

Wachsdraht

Klebewachs

Schnitzmesser (Baumarkt) oder Cuttermesser

Feile mit grober Zahnung oder scharfes Messer

Schmirgelpapier

Laubsäge

Stahlrolle zum Glätten

ARBEITSANLEITUNG

1. Auf der Wachsplatte die Konturen des gewünschten Motivs einritzen oder die Linien mit einem Folienstift aufmalen.

2. Das Motiv an der Kontur entlang mit der Laubsäge oder einem Messer vorsichtig ausschneiden.

3. Die Form mit Schmirgelpapier entlang der Kontur möglichst sauber abschmirgeln oder abrunden.

4. Falls gewünscht, Relief oder Muster mit dem Schnitzmesser in die bereits ausgeschnittene Form einkerben. Die entstandene Positivform ist die Vorlage für die Negativform aus Gips, die dann in der Gießerei mit Edelmetall ausgefüllt wird.

5. Eine Öse mit dem Wachsdraht formen und mit Klebewachs an der ausgeschnittenen Form befestigen oder vorsichtig in die Form ein Loch bohren. Der Kanal ist für den Vorgang des Gießens wichtig. 6. Den bearbeiteten Rohling mit der Stahlrolle sauber glätten. Der Rohling ist jetzt fertig.

SERVICE

Die Wachsform kann in der Werkstatt von Manuel Fritz zum Ausgießen abgegeben werden (siehe rechts oben).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben